Amira

El Sayed

Amira El Sayed wurde 1991 in Inns­bruck gebo­ren. Sie wuchs in Tirol und Alex­an­dria auf.

Als Toch­ter eines Ägyp­ters und einer Öster­rei­che­rin hat sie per­sön­li­che Ein­bli­cke in zwei sehr unter­schied­li­che Kul­tu­ren. Sie stu­dierte Schau­spiel am Max Rein­hardt-Semi­nar in Wien und bei Prof. Heri­bert Sasse. Sie spielte u. a. am Stadt­thea­ter Wal­fisch­gasse in Der Cleo­pa­tra Club“ und in Tom Tykwers Ein Holo­gramm für den König“ mit Tom Hanks.

Der Klang der Frei­heit“ ist ihre erste Buch­ver­öf­fent­li­chung.

Por­trait von Binh Truong